01.2022

Neues Fahrzeug bei der Pro-Integration

„Durch das zusätzliche Fahrzeug kann das im letzten Jahr um drei Kollegen gewachsene Team gestärkt in die Saison starten und flexibler die Liegenschaften unserer Kunden pflegen“, betont der Gärtnermeister Auch ein neues Pritschenfahrzeug konnte in diesem Monat bestellt werden und soll Mitte 2022 eintreffen. „Dieses wird die Flexibilität und Leistungsfähigkeit der integrativen Abteilung ein weiteres Mal steigern“, freut sich Markus Schnitker. Das Pritschenfahrzeug konnte unter anderem durch Spenden des Pro Integration e.V. bestellt werden. Durch diese positive Entwicklung kann die Pro-Integration zwei weitere Arbeitsplätze zum Saisonstart 2022 für Menschen mit und ohne Behinderung schaffen.